(M)ein Imagevideo

Die Grabrednerin Michaela Burch beim Trauergespräch

Gerne möchte ich mich bei Ihnen mit diesem Imagevideo vorstellen als freie Trauerrednerin, freie Grabrednerin oder freie Lebensrednerin, wie ich mich auch nenne. Immerhin ist auch der Abschied von einer verstorbenen Person das letzte Lebensfest für diese. Ein solcher Abschied muss nicht immer traurig, schmerzhaft, voller Tränen sein. Es darf gerne auch geschmunzelt werden bei der ein oder anderen schönen, amüsanten Erinnerung, die ich wecke.

In diesem Imagevideo sehen  Sie zum einen, wie eine Trauerfeier ebenfalls gestaltet werden kann. Immerhin muss eine Trauerfeier oder eine letzte Lebensfeier, wie ich sie nenne, nicht auf dem Friedhof in einer Aussegnungshalle oder am Grab stattfinden. Selbstverständlich kann sie dort abgehalten werden, wo sich eine Person wohlfühlt. Dazu finden Sie hier auch einen Blogartikel von mir.

Zum andren sehen und hören Sie in diesem Imagevideo, wie eine letzte Lebensrede bei mir aussieht und warum ich genau das mache, was ich mache. Ich spreche darüber auch, dass ich sehr ehrlich bin und auch nicht so schöne Seiten eines Menschenlebens mit aufnehme. Weil wir alle - also auch ich und Sie - schöne und nicht so schöne Seiten in uns und an uns haben. Da nehme ich niemanden aus.

Ich freue mich sehr, wenn Ihnen diese kurze Vorstellung in diesem Imagevideo gefällt (und Sie mich das vielleicht sogar wissen lassen).Und ja, natürlich halte ich meine Reden auch in bayrisch, wenn Sie das möchten. Durch mein schon zu Hause gelerntes Hochdeutsch und den ein oder anderen Beruf, den ich ausgeübt habe, spreche ich aber fast automatisch so wie mein Gegenüber. Und das war bei diesem Imagevideo eben hochdeutsch.

Und wenn Sie noch genauer interessiert, warum ich mache, was ich mache, dann schauen Sie gerne diese Seite hier an: https://diegrabrednerin.com/warum-trauerrednerin/

 

Ihre Michaela Burch

Die Grabrednerin

Freie Trauerrednerin / Lebensrednerin